interaktiv

Schülerleben live

Das Ding mit der Langeweile

Autor:
Lina

Rubrik:
orientieren

31.03.2020

„Mir ist so langweilig!“, „Was soll ich machen?“ „Ich hasse Langeweile!“
Mein kleiner Bruder liegt mir mit solchen Sätzen häufig in den Ohren. Und voraussichtlich werden diese und ähnliche Klagen in der nächsten Zeit noch häufiger zu hören sein.
Sobald das Thema auf Langeweile kommt, muss ich die Augen verdrehen und seufzen.
Ist es nicht ein Privileg, Langeweile empfinden zu dürfen? Ich wünsche mir sogar häufig ein wenige Langeweile. Schulstress, Hobbys, Arbeit und Ehrenamt – da findet sich kein Platz für Langeweile.
Wenn einem langweilig ist, dann hat man nichts zu tun; weiß nichts mit sich anzufangen. Wenn du das Privileg besitzt, so wenige Verpflichtungen zu haben, dann hast du auch das Privileg, dir anderweitig Beschäftigungen zu suchen!
Geh raus – mache einen Spaziergang, besuche deinen Lieblingsort, gehe joggen, schau dir die Natur an, entdecke Neues.
Du kannst auch drinnen bleiben: kochen, backen, Pflanzen eintopfen, Kresse züchten, zeichnen und basteln, schreiben, Fotos machen oder aufhängen, Musik, Podcasts und Hörbücher hören. Oder wie wäre es damit?
Eine neue Sprache lernen, Yoga machen, Gesellschafts- und Videospiele spielen, Klamotten zusammenstellen, ein Rezeptbuch anlegen, Briefe schreiben, mit Verwandtent oder Freunden telefonieren.
Runterkommen, meditieren, eine Pause machen, Tee trinken und träumen.
Und falls dir das noch immer nicht genug ist, dann denke ich, dass es Zeit für dich ist, dich einfach mal hinzulegen und sie zu genießen. Diese Langeweile.

Diesen Artikel teilen