zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Schülerleben live

Eine Woche zuckerfrei

Autor:
Lina

Rubrik:
orientieren

03.11.2020

Ich liebe Süßes – das habe ich schon immer. Ganz vorne mit dabei ist Tassenkuchen, veganes Eis und vor allem Schokolade. Doch letzte Woche haben eine Freundin und ich miteinander ausgemacht, eine Woche auf Zucker zu verzichten. Inspiriert hat uns dazu ein Podcast.

Hast du schon mal darüber nachgedacht, wie viel Zucker du unbewusst konsumierst? Bei manchen Dingen wie Schokoriegel und Softdrinks ist es naheliegend, dass diese Produkte hauptsächlich aus Zucker bestehen; doch achtet man etwas mehr darauf, dann ist es wirklich erschreckend, in welchen scheinbar banalen Sachen Zucker steckt: in Tomatensoße, in Chips und Aufstrichen.
Doch obwohl ich in dieser Woche auf Zucker verzichten wollte, wollte ich ganz sicher nicht auf Süßes verzichten! Glücklicherweise kann man viele Sachen auch ganz wunderbar ohne Industriellen Zucker genießen: meinen geliebten Tassenkuchen habe ich zum Beispiel einfach mit Dattelsirup gesüßt, und meine Schokolade habe ich zwar sehr vermisst, aber zum Glück gibt es in unserer Zeit so viele Ersatzprodukte, dass ich mir ein paar unglaublich überteuerte, aber in der Tat sehr leckere Schokoriegel ohne Zucker kaufen konnte.
Wenn ich von „zuckerfrei“ schreibe, dann meine ich übrigens nur das Fehlen des Industriezuckers – nicht den natürlichen Zucker, der in Früchten vorkommt oder auch im Körper selbst aus langkettigen Kohlehydratketten synthetisiert wird. Dieser Zucker – in Form von Glucose oder besagten Kohlenhydraten – ist nämlich durchaus wichtig! Unser Körper zieht daraus Energie – nicht zu vergessen bleibt natürlich, dass es einfach lecker schmeckt. Ich finde es sehr wichtig, sich nichts zu verbieten. Uns ging es bei unserem Verzicht vor allem darum, mal etwas Neues auszuprobieren und ein bisschen mehr Bewusstsein für das, was auf unserem Teller liegt, zu schaffen.
Insgesamt war es eine tolle Erfahrung und einfacher als gedacht. Deshalb beginne ich jetzt übrigens nach einer Woche Pause meine zweite zuckerfreie Woche! Vielleicht hast ja auch du Lust, das mal auszuprobieren.

Diesen Artikel teilen