interaktiv

USA

A, A und nochmals A

Autor:
Katharina

Rubrik:
studium

18.11.2009

Nein, das sind nicht die Anfangsbuchstaben meiner amerikanischen Verehrer und genauso wenig handelt es sich um einen Schmerzensschrei. Ich sage nur: Meine Erwartungen, was meine Noten der Midterm-Examen und Aufsätze angehen, wurden übertroffen!

A, A und A sind tatsächlich die ersten drei Noten, die ich vor kurzem bekommen habe. Und das auf zwei fünf- und siebenseitige Papers und einem dieser sehr wichtigen Midterm-Examen. Was A bedeutet? Im amerikanischen Notensystem geht die Notenskala von A bis F, wobei ein A einer deutschen Eins entspricht. Mein erstes A bekam ich sogar in meinem Online-Kurs. Ja, „Überarbeitungseffekt“ hin oder her, wenn ich den Kurs mit dem einen oder anderen A auf Klausuren oder auch Papers abschließe, hat sich das Pauken mehr als gelohnt.

A’s auf Papers zu bekommen, macht mich schon ein wenig stolz, schließlich sind das Aufsätze in englischer Sprache und für mich einmal mehr eine Bestätigung dafür, dass ich mich vor englischen Muttersprachlern nicht verstecken muss. Ok, perfekt Englisch sprechen kann ich natürlich nicht, schließlich bin ich nun einmal keine Amerikanerin oder Engländerin, sondern Deutsche. Aber da hat mich meine Gastmutter beruhigt, denn sie meinte: „Kaum ein Amerikaner spricht eine andere Sprache außer Englisch fließend”. Na ja, das ist mir auch schon aufgefallen, aber der “Melting Pot” besteht trotzdem und ich glaube ich trage einen ganz guten Teil dazu bei.

Diesen Artikel teilen