interaktiv

Studieren in den USA

Amerikanischer Abschluss, amerikanisches Praktikum

Autor:
Katharina

Rubrik:
studium

30.06.2010

Hm, das war’s dann wohl mit meinem Traum, mein Studium durch mein Praktikum in Deutschland zu verkürzen. Ich habe mich per E-mail bei den Verantwortlichen am College über die Anerkennung meines Praktikums in Deutschland erkundigt und leider keine guten Nachrichten erhalten: Es wird nicht anerkannt.

Es muss sich um ein Praktikum in einer amerikanischen Firma handeln, da mein Abschluss schließlich auch ein amerikanischer und kein deutscher sein wird. Na ja, irgendwie hatte ich es schon geahnt. Trotzdem hatte ich ein wenig Hoffnung, dass sich mein Mathefehler damit „ausbügeln“ lässt. Also werde ich mein Praktikum in Deutschland dazu nutzen, erste wertvolle Erfahrungen im Radio-Business zu machen. Es wird sicher sehr interessant werden und mich weiterbringen, was meine Zukunft im Bereich „Broadcast Journalism“ angeht. Mein sechswöchiges Praktikum wird also mein erster Schritt in Richtung Journalistin.

Ich kann noch gar nicht glauben, was aus mir geworden ist. Aufgestiegen von der Hauptschule über Gymnasium bis hin zur Klassenbesten und nach dem Abitur gleich nach Amerika. Natürlich war es nicht mein Plan, mich hier niederzulassen, aber wer weiß, was noch alles auf mich zukommt. Jetzt freue ich mich erst einmal auf meine Zeit in Deutschland und kann gar nicht glauben, dass ich in einer Woche bereits voll im Packstress sein werde, schließlich rückt meine Reise nach Deutschland immer näher. Pünktlich zum WM-Finale werde ich wieder zuhause sein, bevor es am nächsten Tag gleich „ins Studio“ zum Antritt meines Praktikums geht. Ich kann es kaum erwarten!

Diesen Artikel teilen