interaktiv

Studieren in den USA

Es war ein langer Weg ...

Autor:
Katharina

Rubrik:
studium

06.08.2010

Was habe ich nicht schon alles ausprobiert: Ich war Praktikantin in einer Werbeagentur, in einem Kindergarten, Schulpraktikantin in einer Großküche, Azubi als Arzthelferin … Und seit heute bin ich Praktikantin bei einem Radiosender!

Ja, ich weiß, das sind sehr unterschiedliche Bereiche, in die ich bisher hineingeschnuppert habe. ABER der Journalismus stand schon immer an erster Stelle meiner Liste der Traumberufe. Ich hatte mich nur noch nie herangetraut. Klar, als ich anfing, mich für dieses Berufsfeld zu interessieren, war ich ja auch noch Hauptschülerin!

Durch viel Lernen und Erfahrungen, die ich als Praktikantin in den verschiedenen Bereichen machte, habe ich es aber aufs Gymnasium geschafft und mich zur Klassenbesten gemausert. Gleich nach dem Abi ging es dann nach Amerika und den Rest kennt ihr ja. Was ich mit dieser kleinen Zusammenfassung meines bisherigen Berufsweges sagen will: Seht her, man kann seinen ganz persönlichen Weg doch noch finden, auch, wenn man zuerst Umwege gehen muss!

Denn heute ist es soweit: Ich mache mich tatsächlich auf, um als Praktikantin genau da anzufangen, wo ich immer hin wollte: bei einem Radiosender! Seitdem ich mit 14 Jahren bei einer Funkhausführung meines Lieblingssenders gewesen bin, wusste ich, dass ich das auch machen wollte. Doch als Hauptschülerin??? No way! Das Ganze liegt jetzt neun Jahre zurück und ich kann tatsächlich sagen, dass mir die Türen zu meinem Traumberuf heute offener denn je stehen. Ach so, mein erster Tag beim Stadtradio heute ...  Er war einfach super. Mehr in meinem nächsten Beitrag.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.