interaktiv

USA

Auf den Spuren der Unabhängigkeit

Autor:

Rubrik:
studium

24.04.2008

Gestern, als das Wetter mal der Jahreszeit entsprach und es frühlingshaft warm war, machte Mr. Walice, ein Geschichtsprofessor, mit uns Auslandsstudenten eine kleine Exkursion zur Independence Mall in Philadelphia, der einstigen Hauptstadt der USA. Dies ist tatsächlich ein historischer Ort; hier unterzeichnete eine Gruppe von Aufsässigen die Unabhängigkeitserklärung am 4. Juli 1776. Diese 'Aufsässigen' waren, wie Mr. Walice uns erzählte, wohl vielmehr eine Gruppe von hochkarätigen Männern, darunter Thomas Jefferson, John Adams und James Madison, Präsident 2, 3 und 4 nach George Washington. Nationalhelden, die die Unabhängigkeitserklärung und die Verfassung redigierten und in der französischen Revolution mitmischten.

Danach sind wir in der City Tavern - das gleiche Gebäude in dem sich die Konspiratoren vor 230 Jahren trafen - einkehrt. Beim Eintreten fühlt man sich in diese Zeit zurück versetzt. Die Bedienung ist in Tracht gekleidet, man trinkt aus Zinnkelchen und die Rezepte sind zum Teil von damals. Die Küche wird übrigens von einem Deutschen dirigiert.

Diesen Artikel teilen