interaktiv

Studieren im Ausland

Workshops, wohin das Auge sieht

Autor:
Katharina

Rubrik:
studium

10.08.2011

Kein Wunder, dass Sirius XM zu einem der besten Praktikums-Unternehmen gekürt wurde! Fast jede Woche bekommen wir Interns eine E-Mail mit den neuesten Workshops für Praktikanten. Genannt werden diese „Snack and Learn.“ Darin werden wir über die verschiedenen Abteilungen des Radios informiert und auch über die verschiedenen Sender. Sirius XM bietet nämlich mehr als einhundert Sender an. Es gibt reine Talk-Channels, Sport-Channels und natürlich die „normalen“ die die beste Musik der 80er Jahre spielen, oder auch reine Bruce-Springsteen- und Elvis-Channels. Bei so einem großen Sender zu arbeiten, wo jeder Musikfan auf seine Kosten kommt, das ist schon etwas ganz besonderes und nicht mit einer traditionellen Radioanstalt zu vergleichen. Kein Wunder, dass sich hier nicht nur Musiker wie Kelly Rowland, sondern auch Hollywoodstars wie neulich Brooke Shields die Klinke in die Hand geben. Ich hätte Letztere kaum erkannt, als sie neulich ein Interview gab. Im Trainingsanzug und mit Kappe saß sie da und beantwortete Fragen für eine Talkshow.

Der nächste Workshop wird nun ein „Board-Op-Training“ sein, in dem wir darin geschult werden, die Technik während einer Live-Show unter Kontrolle zu behalten. Wir lernen, wann wir welches Mikro anschalten müssen, welcher Knopf dafür sorgt, dass ein Hörer live ins Studio geschaltet wird... Es dürfte interessant werden, auch wenn die Arbeit des Board-Ops leider nicht zu meinen Aufgaben gehört. Andere Paktikanten jedoch werden von ihren Mentoren darin geschult. Vielleicht sollte ich mal ganz vorsichtig fragen, ob ich bei einer Live-Show dabei sein darf, auch, wenn meine Mentoren leider keine Live-Shows machen. Vielleicht lässt mich ein anderer ja mal reinschnuppern, ich werde nachhaken...

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.