interaktiv

Studieren im Ausland

Gib mir einen Koffer für mein Herz

Autor:
Katharina

Rubrik:
studium

04.10.2011

... der ist unendlich viel mir wert! Das ist nicht nur der Songtext eines meiner Lieblingslieder, sondern auch meine neue Hymne. Klar, mit den zwei großen physischen Koffern, meiner Reisetasche und der Handtasche habe ich ganz schön Gewicht zu tragen, aber was noch viel „schwerer“ wiegt, sind die Erinnerungen.

Der siebenstündige Trip von Ost nach West über Dallas wurde von den Songs begleitet, die mich an all die schönen Dinge, die mich an die Ostküste binden, erinnern. Natürlich sind auch reihenweise Country-Songs dabei gewesen. Ob ich durch die Arbeit an „meinen“ beiden Country-Stations zu einem richtigen Country-Girl mutiert bin? Irgendwie schon! Als ich in Dallas ankam und zum nächsten Gate eilte, sah ich dutzende Menschen mit Cowboy-Hüten und musste lächeln.

Ich sollte trotz allem aber auch die restlichen zweieinhalb Jahre nicht vergessen, die ich mit meiner Gastfamilie verbracht habe. Meine Gastmutter rief mich sogar noch an meinem letzten Tag bei Sirius an und so telefonierte ich mit ihr, während ich neben den Studios auf und ab lief und die Manhattan Skyline durch die Fenster betrachtete. Ich bin wirklich ein Glückspilz, die Ostküste der USA, mit all den Menschen die ich heute zu meinen Freunden zähle, mein zweites Zuhause nennen zu können. Ob die Westküste mein drittes wird? Ob die Menschen und ihre Mentalität dort wirklich ganz anders als an der Ostküste sind? Ich bin sehr gespannt und werde es euch wissen lassen.

Diesen Artikel teilen