interaktiv

Studieren im Ausland

Leinen los, zur Weltmeisterschaft nach Perth

Autor:
Manuel

Rubrik:
studium

16.11.2011

Der Wind bläst durch die Segel und die Sonne scheint vom blauen klaren Himmel herab. Wie ein Panorama aus Caspar David Friedrichs Händen, möchte man meinen. Aber leider darf ich nur das Videofootage von dieser Szenerie sehen und nicht selbst dabei sein. Und zur Segelweltmeisterschaft in Perth darf ich leider auch nicht. Dafür haben sich die Profisegler David Kohler und Philip Sparks das Ziel gesetzt, spätestens 2016 in der 470er Rennjolle den Weltmeistertitel auf die Insel zu holen.

David ist gerade dabei, dem neu zusammengestellten Duo der UK-Auswahl etwas Medienpräsenz online zu verleihen, um auch mögliche Sponsoren zu locken. Denn ohne Geld läuft im Segelsport nichts. Er wollte aber auch anderen die sportliche Seite des Windschipperns nahe bringen und fragte deswegen bei der Edinburgh University Movie Production Society nach, ob ihm vielleicht jemand helfen könnte. Und das verschaffte mir eine Woche projektorientiertes Arbeiten mit Final Cut und jede Menge Spaß und Lust aufs Segeln.

Am Ende konnte ich ihm ein Promovideo und mehrere kurze Interview Clips zukommen lassen. Die Zusammenarbeit mit den Athleten war richtig cool und er dankte mir sogar mit einem Fläschchen gefüllt mit schottischem „Water of Life“.

Diesen Artikel teilen