interaktiv

Studieren im Ausland

Schweiz und Studienstiftung

Autor:
Manuel

Rubrik:
studium

26.01.2012

Plätzchen essen, Weihnachtslieder hören und das Flackern der Kerzen beobachten. Das sind die beruhigenden Dinge, die man in der Advents- und Weihnachtszeit tun kann, um herunterzukommen und eine angenehme Zeit mit der Familie zu verbringen. Und obwohl ich das genossen hatte, war ich froh, als mich Freunde für Neujahr in die Schweiz eingeladen haben.

Was könnte es besseres geben, als mit Fressalien bepackt einen Berg im Tiefschnee zu erklimmen, um Silvester ohne Feuerwerk auf einer Hütte auf 2.100 Metern Höhe zu feiern. Ich könnte mir nichts Besseres vorstellen und hatte genügend Gelegenheit, mit verschiedensten Leuten über 2012 und auch meine Stipendienbewerbung zu reden.

Mit den letzten Tipps und der Frage, wie man am besten überzeugen kann, aber auch der Gewissheit, einfach ein unterhaltsames Wochenende in Speyer mit interessanten Leuten zu verbringen, ging es für mich zum Auswahlwochenende der Studienstiftung. Leider bekommen wir erst nächste Woche Bescheid gesagt, ob wir zu den „Auserwählten“ gehören oder nicht. Meine „sticky notes“ mit Jobmöglichkeiten und Sommeraktivitäten nehmen auf jeden Fall trotzdem schon fast meinen ganzen Bildschirm ein, um frisch gewappnet in das Jahr 2012 zu starten!

 

 

 

Diesen Artikel teilen