interaktiv

Studieren im Ausland

Praktikum im Hotel — äh? — Altenheim Nummer zwei!

Autor:
Katharina

Rubrik:
studium

09.03.2012

Das nenne ich Luxus pur! Mein Neun-Stunden-Tag im sogenannten „Sunrise“-Altenheim hatte es wirklich in sich. Das sollte ein Seniorenheim sein? So möchte ich auch gerne mal leben, wenn ich alt und grau bin. Nicht nur gleicht der Flur der Lobby eines Vier-Sterne-Hotels, auch die Mitarbeiter, die Speisesäle und die älteren Herrschaften machten es mir schwer, zu glauben, dass dieses harmonische Wohnhaus nicht nur ein „Alzheimer’s Disease“ Center ist, sondern auch ein Ort, an dem die Älteren ihren Lebensabend verbringen. Mein Tag hier war einfach wunderbar! Ich spielte Bingo mit den Bewohnern, ging mit dem Activity Coordinator vorher die Gewinne einkaufen, begleitete eine ältere Dame bei einem Spaziergang durch ein Einkaufszentrum und durfte einer Band beim Spielen zuschauen.

“You are German?“ wurde ich von den Bandmitgliedern angesprochen und wieder einmal bestätigte sich die Tatsache, dass das Dasein als Ausländerin in den USA ein Vorteil sein kann, weil sich jeder viel mehr für dich interessiert. Die neun Stunden vergingen wie im Flug und kurz nach Abendbrotzeit hatte ich Feierabend. Jedoch hatte ich das Gefühl, sehr gerne noch einmal wiederkehren zu wollen. Was für eine tolle Erfahrung. Vielleicht werde ich dem Heim bald einen Besuch abstatten, wenn es darum geht, eine Reportage für einen meiner Medienkurse im College zu machen. Ich weiß, es wird auf mich zu kommen. Eine schöne Idee wäre es allemal!

Diesen Artikel teilen