interaktiv

USA

Wie Whoopi Goldberg

Autor:

Rubrik:
studium

16.05.2008

Diesen Sonntag nahm John, ein guter Freund und Kommilitone, mich mal mit zu seiner Kirche; er hatte mir schon so oft davon erzählt. Ich bin in einem anderen Land, einer anderen Kultur, und warum soll man nicht die Gelegenheit nutzen was Neues kennen zu lernen. "First United Methodist Church of Germantown" heißt die Kirche. Hier in den USA herrscht eine ausgesprochene Diversität an Religionen und Konfessionen. In meiner Nachbarschaft sind Unitaristen, Presbyterianer, Baptisten, Anglikaner, Quäker, Evangelisten, Katholiken und eine Synagoge ist auch in der Nähe.

Seit sie einen neuen Pastor haben, sagt John, habe sich alles gewandelt. Früher sei es stocksteif gewesen, erzählte er mir und heute sei es ganz anders. Die von damals kämen nicht mehr, weil der Pastor sehr offen ist. Wir besuchten nicht den Gottesdienst sondern eine Choraufführung. Doch was für ein Chor! Ein Ghospelchor wie ich es nur von Hollywood Filmen kannte. Da gab es mal einen Film mit Whoopi Goldberg als Nonne. Und so wie in dem Film ging es auch da ab. Die Solisten schienen die Welt um sich zu vergessen und tanzten und stampften und jauchzten und klatschten. Ein Klavier und ein Schlagzeug begleiteten den beeindruckenden und tief emotionalen Gesang. Der Chorleiter forderte uns alle auf mitzuklatschen und mitzuschwingen, und das taten wir nach kurzem Zögern auch.

Diesen Artikel teilen