interaktiv

Studieren im Ausland

Das Gespräch der Gespräche ?

Autor:
Katharina

Rubrik:
studium

24.05.2012

… führte ich vor einigen Tagen. Wie ich bereits erwähnt habe, frage ich mich seit einiger Zeit, ob mich mein Studium hier in Sacramento wirklich ans Ziel bringt. Ich möchte nach meinem amerikanischen „Associate Degree“ definitiv den amerikanischen Bachelor bekommen, soviel ist sicher. Aber wirklich an dieser Uni? Diese Zweifel äußerte ich in einem Beratungsgespräch an der Uni. Ich erzählte alles, was mir auf dem Herzen liegt, vor allem meine finanziellen Bedenken. Wie kann ich circa 20.000 Dollar pro Jahr aufbringen? Ich denke, ich habe es mir anfangs zu leicht vorgestellt. Ich wäre theoretisch dazu in der Lage, mit der Unterstützung meiner Familie und der Gastfamilie, bei der ich lebe, aber will ich ihnen das wirklich zumuten?

Nein! Natürlich hat sich mein Berater neutral geäußert und meinte, ich solle dem Ganzen ein paar Wochen Zeit geben, schließlich ist es keine Entscheidung, die man überstürzt treffen sollte. Dennoch habe ich mich entschieden, mich schnellstmöglich nach Alternativen umzusehen. Für das laufende Semester habe ich den Beitrag schon gezahlt, jedoch kann ich immer noch einen großen Betrag zurückerstattet bekommen, wenn ich alle Kurse aufhöre. Jedoch gefährdet das meinen Visa-Status erheblich. Ich werde dieses Semester also notgedrungen zu Ende bringen müssen, wenn ich das Land nicht sofort verlassen will. Aber was will ich wirklich? Vielleicht wäre eine Pause und ein wenig Abstand im Moment gar nicht schlecht.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.