zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Studieren im Ausland

Die Sache mit dem Flugticket

Autor:
Esther

Rubrik:
studium

16.07.2012

Eigentlich hatte ich die Organisation meines Auslandsaufenthaltes gut im Griff. Nur die Sache mit dem Flugticket erwies sich als etwas komplizierter. Da ich ein Jahr in Brasilien bleiben wollte, konnte ich das Rückflugticket noch nicht so weit im Voraus kaufen. Außerdem wollte ich auch nicht direkt von Fortaleza zurück nach Deutschland fliegen, sondern vorher noch zwei Monate in Nicaragua verbringen, wo ich meinen Freiweilligendienst 2008/09 absolviert hatte, und anschließend meine Gastfamilie in Texas besuchen, wo ich 2005/06 als Austauschschülerin gewesen war. Erst von dort aus sollte es dann zurück in die Heimat gehen. Ich ging die verschiedensten Möglichkeiten durch. Sollte ich einfach ein Hin- und Rückflugticket kaufen und das Rückflugticket verfallen lassen, um mich von Brasilien aus um einen Flug nach Nicaragua kümmern zu können? Oder sollte ich zwei einzelne Flüge, einen nach Fortaleza und einen nach Nicaragua, kaufen? Aber oft waren ja einzelne Flüge teurer als Hin- und Rückflug zusammen. Nachdem ich mich bei verschiedenen Reisebüros und im Internet erkundigt hatte, entschloss ich mich schließlich dazu, einen Hinflug nach Fortaleza zu kaufen (ich hatte ein Schnäppchen für nur 500 Euro gefunden) und einen Weiterflug nach Nicaragua für Oktober, den ich dann für 50 Euro umbuchen konnte.

Diesen Artikel teilen