interaktiv

Studieren im Ausland

I quit

Autor:
Katharina

Rubrik:
studium

27.07.2012

Die Entscheidung ist gefallen: Ich werde mein Praktikum im Radiosender beenden! Zu lang sind die Pendelzeiten, zu hoch die Kosten. Und dann wäre da noch mein Wunsch, wieder in die USA zu gehen. Ich bin also gestern das letzte Mal zu meinem Arbeitsplatz gefahren. Da meine Hörertelefon-Schicht erst nachmittags losging, hatte ich Glück, den Produzenten der Show noch persönlich anzutreffen. Ich habe ihn sofort um ein Gespräch gebeten und ihm erklärt, dass tägliche Umfragen und Telefonschichten nichts für mich sind und ich lieber wieder in die weite Welt hinaus, sprich in die USA, möchte. Der hat mich erst nur verblüfft angeschaut, sprach mir dann aber seinen Respekt vor meiner Entscheidung aus. Als die Kollegen davon Wind bekamen, brach Panik aus, ich würde sofort gehen. Jedoch beruhigte ich sie und meinte, ich würde die begonnene Schicht noch durchziehen. Danach hielten wir nette Gespräche, in denen mir erklärt wurde, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Schließlich wäre so ein unbezahltes Praktikum nur sinnvoll, wenn man damit etwa seine Studienanforderungen erfülle. Damit fühlte ich mich in meiner Entscheidung bestätigt und konnte guten Gewissens gehen. Irgendwie wurde ich dabei an mein Praktikum bei Sirius XM in NYC erinnert. Ein weiteres Praktikum dort, das wär’s! Ersteinmal muss ich mir jedoch ein neues College aussuchen. Eines ist sicher: Es geht zurück nach New York.

Diesen Artikel teilen