interaktiv

Studieren im Ausland

Wenn alle Brücken brechen

Autor:
Manuel

Rubrik:
studium

29.08.2012

Ich weiß noch, wie eine Freundin mich gefragt hat: „Du, müssen wir uns eigentlich wieder an der Uni einschreiben? Alle meine Freunde hier in Belgien machen das gerade.” Damals beruhigte ich sie und meinte, dass man uns doch wohl darauf hingewiesen hätte, bevor alle aus Edinburgh in alle Herrenländer der Welt verschwinden. Doch als ich dann neben einer Open-Air Yoga-Performance meine E-Mails checkte, traf mich der Schlag. Dem Wortlaut nach erklärte mir meine Chefin, dass ich nicht für sie arbeiten kann, wenn ich nicht an der Uni eingeschrieben sei und keine Kurse belegen würde. Außerdem würde das Jobangebot – obwohl schon bestätigt – auslaufen. Das war der Moment, wo man denkt, dass alle Brücken und Pläne ineinander fallen und alles für die Katz war. Adieu Studium, Adieu Job. Doch dann fasste ich mich wieder, checkte das Uni-Intranet, sammelte alle Daten zusammen und kontaktierte meinen Director of Studies, da ich alles getan hatte, was nötig war, bis auf meine Anwesenheit im neuen Jahr zu bestätigen – was natürlich erst möglich ist, wenn ich persönlich auftauche. Hoffen wir mal, dass das dann kein Problem sein wird.

Diesen Artikel teilen