interaktiv

Studieren im Ausland

Langeweile ade!

Autor:
Katharina

Rubrik:
studium

05.12.2012

Na endlich! Mein erstes Semester am Queens College, ich nenne es gerne „Semester-Langweilig“, nähert sich dem Ende und ich kann mich ab nächster Woche endlich in die Kurse für das Frühlings-Semester einschreiben. Da ich im jetzigen Semester nur „general education classes“ besucht habe, war ich nicht besonders begeistert vom Unterrichtsstoff. Französiche Revolution, Alexander Hamilton oder auch Aristoteles stehen nicht gerade ganz oben auf der Liste meiner Interessen. Zum Glück habe ich meine schulfach-ähnlichen Kurse nun bald hinter mir und kann im nächsten Semester mit meinen Medien- und Theater-Kursen durchstarten. Doch welche Kurse soll ich nehmen? Zum Glück habe ich eine gewisse Entscheidungsfreiheit und kann zwischen einigen Kursgruppen wählen. Einen Schauspiel-Einführungskurs werde ich auf jeden Fall nehmen, darauf freue ich mich schon. Der gehört nämlich fest zu den Anforderungen meines Nebenfaches „Drama and Theatre“.

Ich bin mir jedoch fast sicher, dass ich „schüchternes Mäuschen“ diese Entscheidung schon nach einigen Wochen bereuen werde – schließlich muss man in so einem Kurs komplett aus sich herausgehen. Ob ich das hinkriege? Hoffentlich, denn „offener werden“ ist einer der Gründe, weshalb ich mir dieses Nebenfach ausgesucht habe. Dazu kommen noch Kurse wie „Politics in Media“ oder „Principles of Sound and Image in Media“. Ich bin gespannt. Nun heißt es aber erst einmal pauken für meine letzten Wochen im „Semester-Langweilig“ .

Diesen Artikel teilen