interaktiv

Studieren im Ausland

Research Assistant?

Autor:
Katharina

Rubrik:
studium

10.12.2012

Als ich mir das Kursangebot für das nächste Semester angesehen habe, sind mir gleich so einige Kurse ins Auge gestochen. Da ich an meinem letzten College in jedem Semester einen Online-Kurs belegt hatte, wollte ich im nächsten Jahr auch hier wieder damit anfangen. Ich hatte aber nicht damit gerechnet, dass Online-Kurse am Queens College eine Seltenheit sind. War das Angebot in New Jersey noch riesengroß, so gibt es hier in New York nicht wirklich viele Kurse, die rein übers Internet „unterrichtet“ werden. Warum, ist mir ein Rätsel, besonders wenn man die sehr schlechte Parksituation am Campus bedenkt.

Naja, ein Kurs ist mir aber trotzdem aufgefallen, und zwar ein „Independent Study“-Kurs. Was das ist? Das wusste ich selbst nicht, bis ich mich mit dem Chef des Media Studies Departments getroffen habe. Der hat mir dann erklärt, dass es sich viel mehr um eine Stelle als Assistentin handelt. Es ist nämlich nicht nur Professor am College, er ist auch erfolgreicher Autor mehrerer Medienbücher. Er hat mir den „Job“ auch gleich angeboten. Per E-Mail würde er mir Aufträge erteilen, die ich ihm dann in wöchentlichen Meetings fertiggestellt überbringe. Ich habe jedoch um Bedenkzeit gebeten. Die brauche ich jetzt nicht mehr, denn ich habe mir überlegt, dass es wohl keine bessere Möglichkeit gibt, einen Kurs zu belegen, und gleichzeitig professionell für einen Professor zu arbeiten. Das wird sicher eines der Highlights im nächsten Semester. Ich werde also zusagen!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.