interaktiv

Studieren im Ausland

Urlaub in Deutschland

Autor:
Katharina

Rubrik:
studium

24.01.2013

Es ist immer wieder schön, zu Hause zu sein. Die Familie zu sehen, Freunde zu besuchen, über den Weihnachtsmarkt zu schlendern... Dieses Mal war mein Highlight ein Besuch in Berlin bei meiner Freundin Patricia, mit der ich damals in Franklin Lakes zusammen Au-pair war. Wir machen immer total coole Dinge, zum Beispiel einen Essens-Marathon, bei dem wir uns nur von Doughnuts, Muffins, Burgern und Pizza ernähren. Dieses Mal waren wir bowlen, auf dem Weihnachtsmarkt (siehe Foto), haben an Silvester die Raketen steigen lassen und viel auf der Wii gespielt. – Das gehört dazu, wenn ich sie traditionell in meinem Weihnachtsurlaub zwischen den Jahren besuche. Was ich sonst noch in Deutschland gemacht habe? Mit meinem Hund Maya geknuddelt.

Nachdem mein Hund Dolly nämlich letztes Jahr im Alter von zwölf Jahren starb, haben wir uns eine neue Hündin gekauft. Für sie bin ich die größte Bezugsperson. Deswegen fiel es mir wieder sehr schwer, Deutschland zu verlassen. – Ein Hund versteht es nun mal nicht, wenn man ihm sagt, dass man ihn trotzdem lieb hat und, sobald es geht, zurückkommt. Außerdem habe ich mich fast täglich mit meiner Freundin Jeanine, die ich damals beim Stadtradio kennengelernt hatte, getroffen. Sie arbeitet bei einem Radiosender und moderiert sogar! Ob ich es auch mal so weit schaffe? Jetzt muss ich aber erst mal mein Studium zu Ende bringen. Die Pflicht ruft wieder und mein neues Semester geht schon bald los! Die Zeit in Deutschland ging mal wieder viel zu schnell vorbei.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.