zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Studieren im Ausland

Fertig für die große Reise

Autor:
Esther

Rubrik:
studium

12.02.2013

Als ich in Erlangen ankam, blieben mir noch zweieinhalb Tage bis zum Abflug. Eigentlich hatte ich noch einmal alle meine Freunde aus der Schule sehen wollen, doch da die meisten so wie ich in einer anderen Stadt studierten, sah ich nur meine beste Freundin, die extra aus Leipzig angereist war, um sich von mir zu verabschieden.

Außerdem fuhr ich noch einmal zu meiner Oma. Sie ist mittlerweile 82 und etwas gebrechlich, und da mein Opa damals während meines Austauschjahres in Texas gestorben war, war es mir wichtig, mich dieses Mal richtig zu verabschieden.

An meinem letzten Abend saß ich mit meiner Mutter in meinem Zimmer. Seit Stunden waren wir dabei meinen Koffer zu packen. Zwei Kilo zu viel wog er. Da ich bei meinem letzten Flug nach Nicaragua noch am Flughafen hatte umpacken müssen, wollte ich mir dieses Mal den Stress ersparen. Schließlich mussten doch noch ein paar Schuhe, eine Jeans, ein paar Tafeln Schokolade und ein Bierkrug hierbleiben. Um ein Uhr morgens war endlich alles fertig für die große Reise nach Brasilien.

Diesen Artikel teilen