interaktiv

Studieren im Ausland

Yea, er mag mich!

Autor:
Katharina

Rubrik:
studium

26.08.2013

In dem Moment, in dem er sich zu mir drehte und „Hey“ sagte, wusste ich instinktiv, dass Marc und ich uns unbedingt näher kennenlernen müssten, und war froh, dass ich ihn mit all den Körben, die ich ihm bereits gab, wohl doch nicht abgeschreckt hatte. Wir unterhielten uns über unser Interview-Projekt. Er wollte über mich als Vegetarierin sprechen und ich hatte vor, ihn über das Thema Reisen auszufragen. Schließlich konnte er darüber sehr viel erzählen.

Dann ging der Unterricht los und wir folgten der Lehrerin ins TV-Studio nebenan. Ich war eine der ersten, die den Unterrichtsraum verließ und Marc packte seine Sachen noch zusammen, aber als ich mich ein paar Sekunden später nach ihm umdrehte, lief er plötzlich direkt hinter mir. „Er hat sich extra beeilt, um nicht den Anschluss an mich zu verlieren“, malte ich mir aus. Als wir uns dann im TV-Studio versammelten, stand er neben mir und fing doch tatsächlich an, mit mir zu flirten. Die anderen Mitschüler, die sich von Marc auf Grund seiner frischen kalifornischen und natürlich offenen und lustigen Art angezogen fühlten, suchten seine Nähe, aber er suchte meine. Sie versuchten, mit ihm herumzublödeln, aber er hatte kein Interesse an ihnen. Nachdem ich wusste, dass er Interesse an mir hat, machte es mir richtig Spaß, das Gefühl der Überlegenheit zu genießen und flirtete ihn ebenfalls offensiv an. Wir standen nah nebeneinander und flüsterten, als die Lehrerin versuchte, uns das Interview-Projekt zu erklären. Keine Chance, ich konnte dem Unterricht unmöglich folgen!

Diesen Artikel teilen