interaktiv

Studieren im Ausland

Studieren in den USA - mein persönlicher Einblick (Teil 1)

Autor:
Katharina

Rubrik:
studium

19.03.2014

Das Studentenleben in den USA ist etwas anders als in Deutschland. Obwohl ich in Deutschland nicht studiert habe, sondern gleich nach dem Abi in die USA gegangen bin, denke ich, dass es einige Unterschiede gibt. Vor meinem ersten Semester am College war alles, was ich wusste, der Name meines Hauptfachs: Broadcasting.

Welche Kurse ich jedoch belegen musste, um am Ende mit einem Bachelor-Abschluss dazustehen, wusste ich nicht. Würde mir ein Unterrichtsplan vom College erstellt? Sollte ich mich bei der zuständigen Stelle erkundigen? Ich habe dann einfach im Internet nach Antworten gesucht und diese auch gefunden. Ja, es gibt für jedes Hauptfach vorgeschriebene Kurse, die man unbedingt belegen muss. Sie machen ungefähr die Hälfte meiner Veranstaltungen aus. Die andere Hälfte setzt sich aus allgemeinbildenden Kursen zusammen. Auf dem Plan stehen etwa Erdkunde, Literatur, Mathematik, Physik und Biologie. Ungefaehr 60 Credits müssen mit diesen Kursen abgedeckt werden. Die fehlenden 60 erwerbe ich in meinem Hauptfach.

In der Art und Weise, wie ein Kurs abläuft, gibt es zum Teil große Unterschiede. Das liegt aber vor allem an den Professoren. Manche lesen stur ihr Skript vor und die Studenten machen sich Notizen. Anderen ist es wichtig, dass die Studenten sich aktiv beteiligen. Ich habe sehr viele Medien-Kurse belegt, in denen durch Präsentationen und Gruppenarbeiten intensive Mitarbeit gefordert wird. Es ist hier sehr beliebt, die Professoren, bevor man sich in die jeweiligen Kurse einschreibt, bei ratemyprofessors.com „auszuchecken“. Auf dieser Website bewerten Studenten Professoren, was sich manchmal als sehr hilfreich erweist.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.