interaktiv

Studieren im Ausland

Deutscher Weihnachtsmarkt in N.Y.

Autor:
Katharina

Rubrik:
studium

09.01.2015

Kurz vor Weihnachten kamen Sam und ich auf die Idee, doch mal den deutschen Weihnachtsmarkt in New York zu besuchen. Er war auch schon einmal in Deutschland und ist sehr an unserer Kultur interessiert. Außerdem ist er ein Weihnachts-Fan und war sehr gespannt darauf, wie ein typisch deutscher Weihnachtsmarkt aussieht. Leider wurde er aber enttäuscht. Nicht nur die Stände, die viel zu eng beieinander lagen, sondern auch die sehr bescheidende Größe des Marktes waren nicht sehr attraktiv und authentisch. Naja, wenigstens haben viele Deutsche an den verschiedenen Ständen gearbeitet. Sam konnte also deutsche Bratwurst und auch deutschen Punsch genießen, der von Deutschen serviert wurde. Das ist tatsächlich bemerkenswert. Die meisten deutschen Lokale und Restaurants hier werden nämlich von Amerikanern geführt. Glühwein gab es leider keinen, da man in den USA keinen Alkohol auf offener Straße trinken, geschweige denn verkaufen darf. Lustigerweise ist der Weihnachtsmarkt noch bis Februar in Betrieb – ein Unding, das es so in Deutschland hoffentlich nirgendwo gibt.

Ein weiteres Highlight auf unseren Trip in die City war der Besuch des traditionellen Weihnachtsbaums am Rockefeller Center – schön, oder?

Diesen Artikel teilen