interaktiv

Studieren im Ausland

Ilha Grande

Autor:
Esther

Rubrik:
studium

21.07.2015

Unsere Zeit in Rio verging unheimlich schnell. Bevor wir jedoch zurück nach Fortaleza flogen, verbrachten wir noch zwei Tage auf Ilha Grande, einer der bekanntesten Inseln Brasiliens. Um nach auf „die große Insel“ zu kommen, fuhren wir zuerst mit dem Bus nach Angra dos Reis, einer kleinen Küstenstadt rund zweieinhalb Stunden von Rio de Janeiro entfernt. Von dort schipperten wir mit einem Boot zu unserem Ziel, das etwa 25 Kilometer südlich vom Festland liegt.

Als wir ankamen, setzte ein regelrechtes Unwetter ein. Klitschnass kamen wir in unserem Hostel an. Nachdem wir uns umgezogen hatten, gingen wir in den Aufenthaltsraum, in dem bereits vier Chilenen saßen und Karten spielten. Sie begrüßten uns fröhlich und fragten uns, ob wir nicht mit ihnen spielen wollten. Bei dem Wetter könne man sowieso nichts anderes machen.

Bald darauf gesellte sich auch noch João zu uns, der Besitzer des Hostels. Während wir Karten spielten, erzählte er uns etwas über die Geschichte der Insel. Die indigene Bevölkerung, die vor der Entdeckung Amerikas hier gelebt hatte, zählte zum Stamm der Tamoios. Nachdem die Insel im 16. und 17. Jahrhundert zunehmend von Freibeutern und Piraten als Zufluchtsort genutzt worden war, galt sie im 18. Jahrhundert als einer der wichtigsten Umschlagsplätze des Sklavenhandels. Später dann wurde auf Ilha Grande ein Gefängnis errichtet, in dem zur Zeit der Militärdiktatur hauptsächlich politische Gefangene eingesperrt wurden. Das klang alles irgendwie nicht so schön. Aber schon am nächsten Tag – bei viel besserem Wetter – konnten wir uns davon überzeugen, dass sich die Insel mittlerweile zu einem touristischen Paradies entwickelt hat.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.