zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Studieren im Ausland

Unverhofft nach Salvador

Autor:
Esther

Rubrik:
studium

09.09.2015

Mein bester Freund Rapha war schon seit einer Weile in seiner Heimatstadt Vitória da Conquista. Trotzdem sprachen wir fast jeden Tag miteinander und erzählten uns alle Neuigkeiten. So war er einer der ersten gewesen, der von meinem Überfall erfahren hatte.

Seit Wochen lag er mir in den Ohren, dass ich ihn doch endlich besuchen sollte. Also habe ich angefangen, nach günstigen Tickets zu suchen. Da aber gerade Hauptreisezeit ist, sind die Flüge leider viel zu teuer. Aber nicht alle: Am kommenden Wochenende bietet eine Fluggesellschaft ganz besonders günstige Flugtickets an. Ein kurzer Blick auf die Buchungsseite bestätigte, dass auch Flüge von Fortaleza nach Vitória da Conquista dabei sind. Allerdings gibt es keinen Direktflug, alle gehen über Salvador, die Hauptstadt des Bundesstaates Bahia.

Das finde ich wirklich super, denn schon seitdem ich meinen ersten brasilianischen Literaturkurs besucht habe, ist es mein Traum, Salvador kennenzulernen. Jorge Amado, einer der bekanntesten Schriftsteller Brasiliens, hat einen Großteil seiner Bücher über Salvador geschrieben. Auch deshalb möchte ich die Stadt unbedingt erleben, schließlich ist Amado einer meiner Lieblingsautoren. Und das Beste ist: Ich kann eine ganze Woche dort verbringen, ohne dass der Flugpreis sich groß verändert.

Nun ist nur noch die Frage offen, wo ich in Salvador schlafen werde. Ich könnte mir natürlich einfach ein günstiges Hostel buchen, aber ich übernachte eigentlich lieber bei Bekannten oder Freunden, wenn ich verreise. Nicht unbedingt wegen des Geldes, sondern weil ich eine Stadt ganz anders kennenlernen kann, wenn ich mit Einheimischen unterwegs bin.

Diesen Artikel teilen