interaktiv

Studieren im Ausland

Geschlafen wird nicht

Autor:
Esther

Rubrik:
studium

18.01.2016

Nächste Woche sollen die anderen Folklore-Tänzer aus Cuiabá, Porto Alegre und Ouro Preto ankommen. Als Unterkunft wird eine riesige Turnhalle auf dem Unicampus vorbereitet, nicht weit entfernt von der Aula, in der die Workshops, Ausstellungen und Auftritte stattfinden werden. Genügend Duschen und Toiletten gibt es dort jedenfalls, da die Halle Teil der Sportfakultät ist.

Meine Tanzgruppe freut sich schon seit Monaten auf dieses Event. Bald werden wir andere Studierende kennenlernen, die unsere Leidenschaft für traditionelle brasilianische Tänze teilen. Wir sind alle ziemlich aufgeregt, wenn wir daran denken, bald Tanzworkshops zu Tänzen belegen zu können, von denen wir hier in Fortaleza noch nicht einmal gehört haben. Die Tänze aus dem Süden und mittleren Westen seien nämlich komplett anders als die Tänze des Nordens und Nordostens, denen sich unsere Gruppe hauptsächlich widmet, erzählt uns Marcos. Außerdem sei die Gruppe „Flor Ribeirinha“ aus Cuiabá eine der besten Siriri-Gruppen Brasiliens, fügte er hinzu. Siriri ist ein Volkstanz, der von allem bei traditionellen Festen und religiösen Feiern getanzt wird.

Ein Mädchen aus unserer Tanzgruppe hatte die Idee, dass wir ein kleines Tourismus-Programm für die Besucher zusammenstellen könnten. Schließlich bleibt zwischen den Auftritten und Workshops auch immer etwas Freizeit. Wenn sie schon einmal hier im Nordosten Brasiliens sind, dann sollen sie auch etwas von unserem schönen Bundesstaat zu sehen bekommen! Wir planen unter anderem einen kleinen Strandausflug, den Besuch des Kulturzentrums Dragão do Mar, einen Nachmittag auf dem berühmten Kunsthandwerksmarkt sowie einen Abend bei einer „Roda de Samba“-Aufführung. Schlafen dürften sie dann einfach erst wieder, wenn sie zurück in ihren Heimatstädten seien, lacht einer meiner Freunde, als wir den vollen Plan betrachten.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.