interaktiv

Studieren im Ausland

Mein Reiseführer ist da!

Autor:
Ferdinand

Rubrik:
studium

03.07.2018

Welch ein Gefühl! Nach zwei Jahren des Schreibens, Recherchierens und Fotografierens ist mein Prag-Reiseführer erschienen.
Das Projekt begann – wie alles – klein: „Hast du ein paar Tipps für Prag?“, wurde ich immer wieder von Freunden gefragt, mehr und mehr aber auch von Leuten, die ich nur über drei Ecken kannte. Weil ich stets Dasselbe erzählte, begann ich, meine Tipps für die Goldene Stadt aufzuschreiben. Dabei legte ich schon früh Wert auf meine persönlichen Highlights abseits der ausgetretenen Touristenpfade.
Diese Sammlung wuchs und wuchs. Irgendwann meinte jemand zu mir, dass ich sie doch auch veröffentlichen könnte. Überzeugt von der Idee machte ich mich auf die Suche nach einem Verlag und fand schließlich einen passenden Partner. Ich recherchierte parallel weiter für meine Prag-Tipps, fügte mehr Orte, mehr Informationen hinzu. Während meiner Aufenthalte in Prag zog ich mit der Kamera durch die Straßen, um Bilder für das Buch einzufangen.
Und nun? Ist er da, mein Reiseführer. „Prag: Am Puls der Stadt“ heißt das gute Stück, das über Amazon und auf Nachfrage im Buchhandel verfügbar ist. Es ist ein Reiseführer, der anders ist, als die anderen über Prag – das hoffe ich zumindest. Er richtet sich an ein junges Publikum, das sich nur bedingt für die klassischen Sehenswürdigkeiten der Stadt interessiert, sondern sich vielmehr ganz auf den Ort einlassen und nah an die Einheimischen heran kommen möchte. Vielmehr als die klassischen Orte im Prager Stadtzentrum stehen also alternative Kneipen, Cafés, Theater, Aussichtspunkte oder ungewöhnliche, aber sehenswerte Orte wie Friedhöfe oder die größte Plattenbausiedlung der Stadt im Fokus. Darüber hinaus gibt es einen Sprachführer, Tipps zum Weiterreisen in Böhmen, Mähren und Schlesien sowie wissenswerte Infos zu Tschechien und Prag.
Ich bin gespannt, wie mein Buch ankommt und hoffe, dass es vielen Reisenden eine Hilfe bei ihrem Besuch in Prag sein wird.

Diesen Artikel teilen