interaktiv

Studieren im Ausland

Und wenn du mich küsst, ...

Autor:
Ferdinand

Rubrik:
studium

16.07.2018

Von Bach bis Kraftklub, auf einer Brücke über die Moldau und an den beiden Ufern: Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds hat in Prag sein 20-jähriges Bestehen mit einem phänomenalen deutsch-tschechischen Nachbarschaftsfest gefeiert.
Der Zukunftsfonds wurde 1998 gegründet, hat seitdem über 10.000 bilaterale Projekte gefördert und ist zu einer wichtigen Institution in der Zusammenarbeit der beiden Länder geworden. Er hat nicht nur die Begegnung von 400.000 Kindern und Jugendlichen aus beiden Ländern ermöglicht, sondern auch die Restaurierung von mehr als 200 Kirchen und Friedhöfen unterstützt und 7.000 NS-Opfer entschädigt.
Und welch eine bessere Möglichkeit kann es geben, so ein Jubiläum zu feiern, als mit einem Fest für alle? Viele der deutsch-tschechischen Institutionen, die die Zusammenarbeit der beiden Länder aktiv gestalten, waren mit einem Stand vertreten – so auch das Deutsch-tschechische Jugendforum, in dem ich aktiv bin.
Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir die Fragen vieler interessierter Menschen beantworten. Doch wir fragten auch selbst, denn das Oberthema unserer aktuellen Amtszeit lautet: „Welche Zukunft (er) schaffen wir?“ Ihre Gedanken konnten die Festbesucher auf eine Ideenwand pinnen. Da kamen spannende Gedanken zusammen.
Das Nachbarschaftsfest bot viele Möglichkeiten zum Austausch und Wiedersehen mit bekannten Gesichtern. Außerdem gab es Theateraufführungen, eine Diskussionsstraßenbahn, ein buntes Kinderprogramm, Speis und Trank und einen Straßenfrisör, den man mit Geschichten bezahlen konnte.
Der Abend schloss mit einem Highlight: Nach einigen anderen Bands betraten die Jungs von Kraftklub aus Chemnitz die Bühne auf der Brücke. „Und wenn du mich küsst, dann ist die Welt ein bisschen weniger scheiße“, „Ich will nicht nach Berlin“ oder „Eeeh, ich komm aus Karl-Marx-Stadt“: Tschechen und Deutsche feierten gemeinsam, tanzten, gingen ab. Was für ein Konzert! Was für ein Fest! Dieser Tag wird mir sicher noch lange in Erinnerung bleiben!

Diesen Artikel teilen