interaktiv

Studieren im Ausland

Das koreanische Bildungssystem

Autor:
Bo

Rubrik:
studium

15.02.2019

Über die rigorosen Bildungssysteme in Ostasien kursieren viele Gerüchte: Es heißt, der Stress sei unmenschlich und der Druck kaum auszuhalten. Ich hatte davon gehört, konnte es mir aber nicht vorstellen. Natürlich spielt auch hier in Deutschland Leistung eine wichtige Rolle. Ich kann mich jedoch nicht daran erinnern, jemals eine Nacht durchgemacht zu haben, um das Lernpensum zu bewältigen. Ich muss zugeben, dass ich mit einer relativ naiven Vorstellung nach Korea gegangen bin. Mir war bewusst, dass ich fünf Kurse belegen werde und eine aufwendige Hausarbeit schreiben muss, aber ich dachte, dass ich es als Austauschstudentin leichter haben würde. In Korea ist mir erst nach und nach klar geworden, wie hoch das Arbeitspensum tatsächlich ist.
Dazu kam auch noch die „curve“, eine Rangtabelle, die vorgab, wie viele Teilnehmer eines Kurses welche Note bekommen müssen und wie viele durchfallen müssen. Der dadurch entstehende Konkurrenzkampf ist deutlich spürbar. Überhaupt herrschte ständiger Druck. Wenn ich vor einer Klausur nicht die Nacht durchgelernt habe, reagierten meine Kommilitonen ungläubig. Viele von ihnen haben zeitweise in den durchgehend geöffneten Lernräumen gelebt und sich dort mit Zahnbürste und Hausschuhen einquartiert. Als dann noch kostenlose Energydrinks verteilt wurden, war ich sprachlos. Es war unmöglich, diesem Leistungsdruck zu entfliehen.
Nach meinen fünf Monaten in Seoul kann ich jedoch verstehen, warum Leistung so wichtig für die Menschen, die Gesellschaft und den Staat ist. Südkorea ist ein winziges Land ohne natürliche Ressourcen umgeben von anderen Nationen, die in der Vergangenheit Korea immer wieder überfallen haben. Südkoreas wirtschaftlicher Erfolg und Wohlstand ist auf die Disziplin und Aufopferungsbereitschaft der Menschen zurückzuführen. Aber kann das auch die Strategie für die Zukunft sein? Ich bin mir sicher, dass ein neuer Pfad eingeschlagen werden muss und hoffe sehr, dass sich etwas ändert.

Diesen Artikel teilen