interaktiv

Studieren mit Kind

Studienplan

Autor:
Jasmin

Rubrik:
studium

09.11.2012

Ich habe noch immer nichts gehört von meiner letzten Hausarbeit! Leider halten das meine Nerven nur dank sehr gut trainierter Verdrängungsmechanismen aus… Einmal täglich denke ich dann aber doch dran, und sehe nach, ob nicht doch schon ein Ergebnis vorliegt.

Außerdem habe ich meinen Studienplan überarbeitet. Das Ergebnis ist nicht zufriedenstellend, denn die Prüfungsordnung erlaubt mir leider nicht, das letzte Modul und die Bachelorarbeit parallel zu bearbeiten. Hätte ich mir eigentlich gleich denken (oder noch besser: nachlesen!) können, aber so viel Naivität ist ja irgendwie auch ganz erfrischend! Das heißt, ich hätte im Sommersemester Modul zwölf und dann noch das folgende Wintersemester für den Abschluss. Das ist noch über ein Jahr! Ich wollte eigentlich fertig sein, bevor Carla in die Schule kommt!

Der einzige Ausweg: Modul zwölf in diesem Wintersemester bearbeiten! Das wird eng, denn im Wintersemester ist Weihnachten, Silvester und Carlas Geburtstag. Und es ist völlig unrealistisch anzunehmen, ich könnte in den Weihnachtsferien irgendetwas Nennenswertes für die Uni tun und für Carlas Geburtstag gehen auch ein paar Tage drauf. Ach ja, fast vergessen: Ich arbeite ja seit Kurzem auch noch ein paar Stündchen mehr. Ob das klappt mit Modul zwölf?

Ich werde noch mal drüber schlafen und die zuständige Dame im Prüfungsamt mit Fragen beglücken...

Für ein grundsätzliches Problem in meinem (und Carlas) Leben zeichnet sich aber eine Lösung ab: Im Familienzentrum um die Ecke wird montags eine Bastelstunde für Kinder angeboten! Ich werde also auf dem Sofa sitzen und lesen, während sich Fachpersonal mit der Impro-Bastelwut meiner Tochter herumschlägt. Wunderbare Vorstellung! Das muss natürlich getestet werden!

Diesen Artikel teilen