interaktiv

Zukunft Ingenieurin?

Die Extrakurse der Extrakurse

Autor:
Janine

Rubrik:
studium

27.10.2009

Wie füllt man einen ohnehin schon sehr vollen Semesterplan noch weiter aus? Richtig - in dem man jede Menge Zusatzvorlesungen anbietet. Da wäre zum einen das Mathe-Propädeutikum (wissenschaftliche Einführungsveranstaltung) jeden Mittwoch von 17.45 bis zirka 21.30 Uhr. Dann hätten wir noch ein Mathe-Tutorium jeden Donnerstag anzubieten, und wem das noch nicht genug der Mathematik-Extrastunden ist, der sollte den Übungstermin jeden Montagnachmittag nicht verpassen, den unsere Professorin zusätzlich zu den Vorlesung anbietet.

Aber nicht nur in Mathematik gibt es jede Menge Zusatzvorlesungen: Auch in Mechanik gibt es ein Tutorium, das von extra zu diesem Zweck ausgebildeten Studenten gehalten wird und in dem die Übungsaufgaben zu den Vorlesungen besprochen werden. Nehme ich alle diese Angebote wahr, liege ich bei 19 Vorlesungen die Woche und damit bei 28,5 Wochenstunden. Nicht viel würde man eigentlich sagen, wäre da nicht die schöne Regelung, dass eine Stunde Vorlesungszeit ungefähr 1,5 Stunden Nacharbeit zu Hause entsprechen sollte. Somit kann man sich leicht errechnen, dass auf die 28,5 Stunden nochmals 42,75 Stunden Eigenstudium folgen müssten und sich die Wochenstundenanzahl somit auf 71,25 Stunden erhöht - einfacher ausgedrückt auf 10,2 Stunden pro Tag - die Wochenenden wohlgemerkt miteingerechnet!

Diese einfache Rechnung erinnert mich immer wieder daran, wie wichtig es ist, während des Studiums genau zu entscheiden, welche Dinge wirklich wichtig, prüfungsrelevant und erfahrenswert sind und in welchen Bereichen man doch lieber das Minimalprinzip anwenden sollte. Prioritäten sind hier ganz klar gefragt!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.