interaktiv

Zukunft Ingenieurin?

Weihnachtswochenende in Hamburg (1)

Autor:
Janine

Rubrik:
studium

16.12.2009

Mittlerweile ist es bei meiner Lieblingsreisegruppe und mir zur Tradition geworden, dass wir uns gegenseitig zum Geburtstag die verschiedensten Ausflüge schenken: Reisen nach Berlin und Hamburg, Ausflüge in diverse Freizeitparks, Fotoshootings und jede Menge sportliche Aktivitäten sind genauso mit von der Partie wie Wellnesstage in den unterschiedlichsten Hotels oder Gutscheine für Workshops zu verschiedensten Themenbereichen. Im Allgemeinen gilt also: Je verrückter und außergewöhnlicher, desto besser!

So ging die Reise dieses Wochenende wieder einmal nach Hamburg. Vielleicht sollte ich hierbei auch noch erwähnen, dass es ebenfalls typisch für unsere Gruppe ist, dass bei diesen Unternehmungen eigentlich immer etwas schief läuft: Von Hotelbuchungen, die auf mysteriöse Weise gar nicht beim Hotel eingegangen sind, über verpasste Züge dank verlorener Autoschlüssel oder auch planloses Suchen von Orten, deren Straßennamen und Hausnummern zwar in den Stadtplänen auftauchen, die aber in der Realität nicht zu existieren scheinen, ist einfach alles schon dabei gewesen.

Dieses Weihnachtswochenende begann also auch insofern sehr vielversprechend, als dass wir uns selbst auf der Zugfahrt noch nicht wirklich einig waren, was denn nun das eigentliche Geschenk für unser Geburtstagskind werden sollte. Ideen gab es sicherlich viele: Brunchen auf einem großen Segelschiff, Musicals, Theater, der Besuch einer Bar, die nur aus Eis gebaut ist und so fort. Aber die Liste von Gegenargumenten war selbstverständlich wieder einmal genauso lang.

To be continued ...

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.