Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Zukunft Ingenieurin?

Darf ich bekannt machen ...?!

Ich kann mich nicht oft genug wiederholen: Gerade hat das erste Semester begonnen, schon kommen die Prüfungen und das zweite Semester steht vor der Tür. Das zweite Semester?! Das klingt für mich schon nicht mehr so nach den Neuen, die sich in der fremden Umgebung eingewöhnen müssen – die vielleicht auch noch nicht so wirklich wissen, ob dieses Studium überhaupt das richtige für sie ist.

So ist die Zahl der Studierenden bei uns auch schon ein wenig geschrumpft. Diejenigen, die gemerkt haben, dass sie mit den Anforderungen vielleicht nicht zurechtkommen, oder denen der Inhalt des Studiums wider Erwarten doch nicht lag, haben mittlerweile abgebrochen.

Für mich bringt der Beginn des zweiten Semesters sehr viele Neuerungen mit sich, denn es stehen viele Vorlesungswechsel bevor: So werde ich nächstes Semester kein Mechanik, Rechnungswesen, Chemie und Biologie/Ökologie mehr haben, dafür aber VWL und, von mir besonders gefürchtet, Informatik und natürlich Statistik.

Damit die Eindrücke aus meinem ersten Vorlesungsjahr aber nicht gänzlich in der Versenkung verschwinden, werde ich meine nächsten Beiträge dazu nutzen, um euch einen kleinen, persönlichen Eindruck von den verschiedenen Vorlesungen zu bieten.

Und auch wenn diese Eindrücke natürlich nicht vollkommen objektiv sein können, hoffe ich, dass sie euch ein wenig weiterhelfen werden ...

Autor: Janine  |  Rubrik: studium  |  Feb 5, 2010
Autor: Janine
Rubrik: studium
Feb 5, 2010

Zukunft Ingenieurin?

Wohooooooooooo!

Bestanden, bestanden, bestanden! Yuhuuuuuuuu! Ich hab meine erste Matheklausur hinter mir – und unglaublich aber wahr: Ich habe bestanden! Und das nicht „nur“ mit einer knappen 4, sondern mit einer richtig, richtig guten Note! Meine Physikklausur habe ich auch hinter mir und von meiner Chemieklausur bin ich gerade nach Hause gekommen.

Nun heißt es erst einmal, den Beginn der Semesterferien zu feiern! Auch wenn ich in dieser Zeit noch für Mechanik, Rechungswesen und BWL lernen muss, werde ich die nächsten Tage auf jeden Fall auch zum Erholen und Ausruhen nutzen.

Mittlerweile habe ich eine ausgewachsene To-Do-List mit Dingen aufgestellt, die ich nach dem Prüfungsstress abarbeiten will. Nur das diese Liste nicht mit unerfreulichen Sachen wie Lernen, Lernen und nochmals Lernen gefüllt ist, sondern viel mehr mit erfreulichen Dingen, für die ich in der Lernphase einfach keine Zeit gefunden habe: So werde ich die vorlesungsfreie Phase auf jeden Fall für ausgiebiges Brunchen mit meinen Freunden, Kinobesuche, DVD-Abende mit meiner besten Freundin und für jede Menge weitere Sachen nutzen, die in letzte Zeit einfach zu kurz gekommen sind. Wohooooooooooo! Endlich ein paar freie Tage!

Autor: Janine  |  Rubrik: studium  |  Jan 29, 2010
Autor: Janine
Rubrik: studium
Jan 29, 2010

Zukunft Ingenieurin?

Aus Felern ler ... aus Feler... aus Fel... — Mist!

Nun rückt sie langsam und bedrohlich näher; langsam, aber unaufhörlich schleicht sie sich heran und nichts und niemand kann sie noch aufhalten: Meine erste Matheklausur wird diesen Mittwoch geschrieben, ob ich nun will oder nicht.

Die letzten drei Wochen habe ich mich daher hauptsächlich mit vollständiger Induktion, Konvergenzkriterien, komplexen Zahle, partieller Integrationen und vielen weiteren mathematischen Aufgaben befasst: Alles was man sich wünschen kann also, um die fuuuuuurchtbar langweiligen vorlesungsfreien Tage zu füllen. Denn was könnte ich mir schon schöneres vorstellen, als an Heilig Abend unter dem Weihnachtsbaum mit meiner Formelsammlung, meinem Taschenrechner und meinem Matheskript zu arbeiten?! Oder Silvester um 0:00 Uhr das neue Jahr zusammen mit meiner Grenzwertaufgabe zu begrüßen?

Kürzer ausgedrückt gab es also mehr als genug Dinge, die mir um einiges reizvoller erschienen als beispielsweise rationale Funktionen oder das Riemansche Integral. Dass ich faul war und nicht gelernt habe, kann man dennoch wirklich nicht behaupten und manchmal beschleicht mich der Gedanke, dass ich selbst für meine Abiturprüfungen weniger lernen musste als nun für diese Matheklausur. Und somit heißt es nach Beenden dieses Weblogs dann auch wieder: Weiter lernen! Denn wir wissen ja alle: Aus seinen eigenen Fele... Fel... Fehlern lernt man am meisten.

Autor: Janine  |  Rubrik: studium  |  Jan 22, 2010
Autor: Janine
Rubrik: studium
Jan 22, 2010