interaktiv

Zukunft Ingenieurin?

Nutzlos, nutzloser, Biologie (2)

Autor:
Janine

Rubrik:
studium

30.03.2010

Wie stellt man sich ein richtig, richtig mieses Referat vor? Ein Wikipediaartikel, der nur vorgelesen wird? Ein Wikipediaartikel, der ohne Betonung vorgelesen wird? Nein, es geht noch schlimmer – ein Wikipediaartikel, der ohne jede Betonung, mit falscher Aussprache der Fremdworte und kein bisschen flüssig vorgelesen wird.

Aber fangen wir von vorne an: Da das Referat in Biologie zugleich die Note für diesen Vorlesungsblock beinhalten sollte, gaben sich meine Freunde und ich entsprechend große Mühe mit unserem Teil des Referats. Fünf Minuten Redeanteil für jeden – eigentlich lächerlich, wenn man bedenkt, dass man aus Schulzeiten noch 120-minütige Referate gewohnt ist, die man alleine halten musste. Aber genau hinter diesen fünf Minuten verbirgt sich die große Tücke des Referates: Denn erst beim Ausarbeiten merkt man, wie schwierig es ist, die wichtigsten Informationen in einer derart kurzen Zeit komprimiert und dennoch verständlich rüberzubringen. Und so dauerte die Vorbereitung der Referatteile doch wesentlich länger als anfangs vermutet.

Am Ende bin ich jedoch zufrieden mit meinem Ergebnis und auch das Resultat der meisten anderen Gruppenmitglieder kann sich sehen lassen. Dennoch erweist sich das Zusammentragen der Ergebnisse als schwierig, da sich durch die Fülle der Themen immer wieder das eine oder andere Zeitproblem ergibt und vor allem, weil ein Gruppenmitglied seinen Teil aus mysteriösen Gründen nie dabei hat. Was es mit diesem Referatteil auf sich hat und an welchem Punkt der Wikipediaartikel ins Spiel kommt, verrate ich euch dann im nächsten Blog.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.