interaktiv

Zukunft Ingenieurin?

Ich, der Nerd (2)

Autor:
Janine

Rubrik:
studium

25.05.2010

Was tut ein ganz normaler Mensch auf einer Geburtstagsparty? Sich mit Freunden unterhalten, tanzen, das eine oder andere Gläschen trinken und natürlich jede Menge Spaß haben – eines macht er jedoch sicher nicht: Mathematik. Sprach ich gerade von einem ganz normalen Menschen? Nun, bislang hielt ich mich auch immer für relativ normal. Und trotzdem kam es dazu, dass ich mich an einem Samstagabend zwischen leeren Flaschen und Chipstüten mit vollständiger Induktion auseinander setzten durfte. Nerdmäßig, keine Frage.

Alles begann mit einem verzweifelt aussehenden Freund, der gerade neben der Arbeit sein Fernstudium Informatik begonnen hat. Der Grund für seine Verzweiflung? Matheaufgaben, von denen er nach vielen fehlgeschlagenen Berechungsversuchen immer noch keine Ahnung hatte, die er aber am Montag abschicken musste.

Matheaufgaben, die er gleich mit zur Feier genommen hatte, damit ich einen Blick drauf werfen könne, wenn ich denn so nett sei ... Wie hätte ich da Nein sagen sollen? Ich kann mir nur zu gut vorstellen, auch einmal in einer derartigen Lage und auf Hilfe von anderen angewiesen zu sein! Und so begann die Geburtstagspartyrechnerei ...

Ob meine Erklärungsversuche in Sachen Mathematik auf fruchtbaren Boden fielen, erzähle ich euch dann im nächsten Teil von „Ich, der Nerd“.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.