interaktiv

Zukunft Ingenieurin?

Ein Jahr ...

Autor:
Janine

Rubrik:
studium

16.09.2010

Vor fast genau einem Jahr hatte ich meinen ersten Tag an der Fachhochschule. Damals war ich furchtbar neugierig und gespannt, was mich in meinem Studium erwartet und ich hatte noch keinerlei Ahnung von Mechanik, Informatik & Co.

Heute habe ich meine letzte Klausur vor dem Beginn des neuen Semesters geschrieben und nun beginnt für mich schon das dritte Semester. Und wieder ist vieles neu – zwar nicht mehr die Gebäude oder meine Kommilitonen – aber die Vorlesungen. Thermodynamik, Elektrotechnik, Mess-, Regelungs- und Automatisierungstechnik, Recht, diverse Labore usw. stehen nun auf meinem „Stundenplan“. Alles keine Fächer, die man in der Schule hatte, aber endlich Vorlesungen, die darauf hindeuten, dass sich mein Studium zunehmend spezialisiert.

Anfangs war ich mir noch nicht wirklich sicher, ob ich den Anforderungen des Studiums gewachsen bin, wusste nicht, ob ich Informatik, Mathe, Mechanik und die vielen anderen Vorlesungsinhalte auch wirklich verstehen würde. Denn trotz Physik-Leistungskurs: Woher sollte ich wissen, ob mein Kenntnisstand und mein Verständnis wirklich ausreicht?!

Bis jetzt habe ich allerdings alles bestanden, was es zu bestehen gab und das mit wirklich guten Noten. Und was mir noch viel wichtiger ist: Dieses Studium macht mir wirklich Spaß und die behandelten Themen interessieren mich sehr. Und so hoffe ich, dass ich euch nächstes Jahr schreiben kann, dass das fünfte Semester für mich beginnt.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.