interaktiv

Zukunft Ingenieurin

Angst

Autor:
Janine

Rubrik:
orientieren

07.04.2008

Kennt ihr das, wenn ihr in einer Klausur sitzt und merkt, dass rein gar nichts klappt und eure Ergebnisse so unlogisch sind, das ihr genau wisst: Das kann nicht stimmen! Kennt ihr das, wenn eine Klausur ansteht und ihr jede Menge Zeit dafür benötigt, um euch den Stoff einzuprägen? Und dann gibt es wiederum andere Fächer, bei denen man nichts lernen muss, weil man den Stoff einfach beherrscht?

So geht es mir oftmals mit meinen beiden Leistungskursen: Vor Deutschklausuren bin ich nicht die Spur nervös. Sicherlich, ich könnte Pech haben, dass mir das zu interpretierende Gedicht nicht liegt, dass sich mir der zu analysierende Text nur schwer erschließt, aber dennoch: In Deutsch gibt es immer diese eine große Sicherheit, dass ich mich auf meine Fähigkeit zu schreiben verlassen kann.

In Physik ist es ganz anders, besonders seit es mein Leistungskurs geworden ist: Was mir in Deutsch quasi zufliegt, muss ich mir in Physik erarbeiten. Zwar waren meine Klausurergebnisse bis jetzt immer sehr gut, aber dennoch war ich während der Klausuren schon oft genug verzweifelt und hatte das Gefühl, dass aber auch rein gar nichts klappen will. Sicherlich ist es ein Trost, dass es vielen meiner Mitschüler genauso geht wie mir, aber dennoch: Sollte ich Ingenieurswissenschaften studieren, würde ich entgültig mein Gefühl der Sicherheit in Deutsch gegen die Unsicherheit in Physik eintauschen - die Sicherheit, bestehen zu können, gegen die Angst, auf ganzer Linie zu versagen ...

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.