interaktiv

Zukunft Ingenieurin?

Über sinnlose, unnütze und unnötige Tätigkeiten

Autor:
Janine

Rubrik:
orientieren

14.04.2008

Hat jemand von euch schon einmal zu einer Projektarbeit handschriftliche Protokolle schreiben müssen? Für diejenigen unter euch, die noch nicht in diesen Hochgenuss gekommen sind, hier eine kurze Berichterstattung:

Schritt 1: der Versuch, Ordnung in das Chaos der Aufzeichnungen von Versuchen zu bringen, die teilweise vor über einen Monat durchgeführt wurden und bei denen man sich partout nicht mehr erinnert, was man eigentlich gemacht hat.

Schritt 2: der Versuch, alles in einer logischen Ordnung auf Papier zu bringen (leider kann man hierbei immer wieder feststellen, dass man die Hälfte vergessen hat; mit Sternchen, Pfeilen und einer großen Anzahl diverser weiterer Markierungen muss man dann versuchen, die einzelnen Textabschnitte in die richtige Reihenfolge zu bringen).

Schritt 3: der Versuch, Diagramme und Schaubilder per Hand genauso exakt zu erstellen wie mit dem Computer (ein Vorhaben, das schon zu Beginn zum Scheitern verurteilt ist).

Nachdem man diese ausgesprochen zeitraubenden Arbeitsschritte hinter sich gebracht hat, geht es ans Abschreiben; dies ist mit Abstand die nervigste Tätigkeit, denn es drängt sich einem unweigerlich der Gedanke auf, dass man am Computer mit der ganzen Arbeit eigentlich schon lange fertig wäre.

Ich durfte meine gesamten Osterferien mit der Anfertigung genau solcher handschriftlicher Protokolle verbringen. Schön ist nur, dass ich sie jetzt doch am PC hätte schreiben dürfen - mein Lehrer hat seine Meinung geändert ...

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.