Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Zukunft Ingenieurin!

Wissenschaftliche Hilfskraft

Nun komme ich endlich dazu, euch von meinem neuen Job als wissenschaftliche Hilfskraft zu berichten, den ich für die Zeit zwischen Bachelor und Master ergattern konnte. Wahnsinnig gefreut habe ich mich, als ich die Zusage dafür schon zwei Tage nach meiner Anfrage bekommen habe.

Und was mache ich so als wissenschaftliche Hilfskraft? Nun, ich arbeite ein paar Stunden in der Woche und unterstütze den Studiengangsleiter meines zukünftigen Masterstudiengangs durch verschiedene Recherchearbeiten, für die ihm selbst einfach keine Zeit bleiben. Eine Arbeit, die mir wirklich Spaß macht, da ich nicht nur schon immer gerne Dinge recherchiert habe, sondern weil ich auch gleich eine Menge dazulerne – nicht zuletzt auch durch die wöchentlichen Treffen, in denen ich von meinen Ergebnisse berichte und neue Aufgaben entgegennehme.

Insgesamt also eine schöne Aufgabe für mich und eine gute Möglichkeit, um die Zeit bis zum Master nicht vollständig untätig zu sein und zudem ein wenig Geld zu verdienen.

Autor: Janine  |  Rubrik: studium  |  Feb 14, 2013
Autor: Janine
Rubrik: studium
Feb 14, 2013

Zukunft Ingenieurin

Danke, ihr Lieben

Bevor ich euch in meinem nächsten Blog dann auch tatsächlich wie angekündigt von meinem neuen Job erzähle, ist es vorher an der Zeit, Danke zu sagen. Ein Dank an all meine lieben Korrekturleser, die sich die Zeit genommen haben, meine Bachelorarbeit gegenzulesen.

Einen Tipp kann ich euch für das Korrekturlesen eurer Abschlussarbeiten auf jeden Fall geben: Lasst die Arbeit von möglichst vielen Leuten lesen. Denn verschiedene Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Studienabschlüssen und Ausbildungen haben auch eine komplett unterschiedliche Sicht auf eure Arbeit. So hatte ich zum Korrekturlesen beispielsweise ingenieurwissenschaftlich begabte Freunde, die mir im Hinblick auf viele technische Aspekte der Arbeit Anmerkungen geben konnten, und wirtschaftlich begabte Freunde, die einen Blick auf die finanziellen Gesichtspunkte meiner Arbeit warfen. Neben diesen „fachverwandten“ Menschen habe ich die Arbeit aber auch an Lehramtsstudenten und eine befreundete Marketing-Expertin gegeben. Und siehe da – auch diese Anmerkungen waren sehr hilfreich und interessant. Denn genauso wie Lehramtsstudenten immer einen besonderen Wert auf Verständlichkeit zu legen scheinen, achten Marketing-Leute auf das Layout und eine ansprechende Gestaltung jeder einzelnen Seite.

Am Ende lässt sich festhalten, dass ich von jedem Leser ein paar kleine Tipps erhalten habe und die Summe aller Hinweise mich wirklich weitergebracht hat. Zudem hat mich das positive Feedback immer darin bestärkt, auf dem richtigen Weg zu sein. Aus diesem Grund sag ich an dieser Stelle: Danke, meine Lieben, für die Zeit, dir ihr euch genommen habt! Und wenn ihr eine Arbeit zu lesen habt, mache ich das gleiche natürlich auch gerne für euch!

Autor: Janine  |  Rubrik: studium  |  Feb 5, 2013
Autor: Janine
Rubrik: studium
Feb 5, 2013

Zukunft Ingenieurin

Bachelor of Engineering

Montag, 9.10 Uhr: Nervös tigere ich durch den Konferenzraum, in dem in 20 Minuten mein Kolloquium stattfinden soll. 9.15 Uhr, 9.20 Uhr – die Zeit will und will einfach nicht vergehen.

Doch dann ist es endlich soweit: Meine Prüfer betreten den Raum und ich kann sogleich mit der 20-minütigen Präsentation meiner Bachelorarbeit beginnen. Anschließend folgen Fragen zum erweiterten Kreis meiner Arbeit und dann darf ich auch schon nach draußen gehen, während meine Prüfer über meine Note beraten. Nach wenigen Minuten werde ich wieder hereingerufen und erfahre das Ergebnis: 1,0! Besser hätte es nicht laufen können! Und dann folgen auch schon die vielen Gratulationen von meinen Prüfern, meiner Familie und meinen Freunden. Das Bachelorstudium ist geschafft! Bachelor of Engineering – für diesen Titel habe ich so hart gearbeitet.

Diese Nachricht konnte dann auch nur noch durch eine weitere Meldung gekrönt werden: Mein Traum-Masterplatz ist mir nun ebenfalls sicher. Ab April 2013 werde ich mein Studium im Bereich „Energie- und Umweltmanagement“ an der Universität Flensburg fortsetzen. Und darüber werde ich euch selbstverständlich auf dem Laufenden handeln.

Autor: Janine  |  Rubrik: studium  |  Jan 28, 2013
Autor: Janine
Rubrik: studium
Jan 28, 2013