interaktiv

Zukunft Ingenieurin!

Wissenschaftliche Hilfskraft

Autor:
Janine

Rubrik:
studium

14.02.2013

Nun komme ich endlich dazu, euch von meinem neuen Job als wissenschaftliche Hilfskraft zu berichten, den ich für die Zeit zwischen Bachelor und Master ergattern konnte. Wahnsinnig gefreut habe ich mich, als ich die Zusage dafür schon zwei Tage nach meiner Anfrage bekommen habe.

Und was mache ich so als wissenschaftliche Hilfskraft? Nun, ich arbeite ein paar Stunden in der Woche und unterstütze den Studiengangsleiter meines zukünftigen Masterstudiengangs durch verschiedene Recherchearbeiten, für die ihm selbst einfach keine Zeit bleiben. Eine Arbeit, die mir wirklich Spaß macht, da ich nicht nur schon immer gerne Dinge recherchiert habe, sondern weil ich auch gleich eine Menge dazulerne – nicht zuletzt auch durch die wöchentlichen Treffen, in denen ich von meinen Ergebnisse berichte und neue Aufgaben entgegennehme.

Insgesamt also eine schöne Aufgabe für mich und eine gute Möglichkeit, um die Zeit bis zum Master nicht vollständig untätig zu sein und zudem ein wenig Geld zu verdienen.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.