interaktiv

Zukunft Ingenieurin?

Physik-LK vs. Deutsch-LK

Autor:
Janine

Rubrik:
orientieren

23.06.2008

Teil 1: Das Physik-Leistungskurstreffen

Ein kleiner Kurs von gerade mal 16 Leuten zu sein, bringt oftmals große Vorteile mit sich. Effektiveres Lernen, eine  angenehmere Unterrichtsatmosphäre und die individuelle Förderung eines jeden Schülers sind nur einige der Punkte - nicht zu vergessen sind aber auch die gemütlichen Kurstreffen, sprich Grillabende, die bei einer hungrigen Meute von 30 Leuten wohl kaum möglich wären. Auffällig ist hier aber vor allem eins: An den Gesprächsthemen lässt sich unfehlbar festmachen, dass es sich nur um einen Physik-Lk handeln kann.

Autos, Computer, neue Satellitentechnologien und so weiter und so fort: Obwohl ich normalerweise kein Freund von Klischees bin, muss ich sagen, dass sich dieses Vorurteil wirklich bewahrheitet hat: Ein bisschen freakig wirken hier wohl alle, ob nun mit glänzenden Augen über die Einbeziehung des Mondes zu Amateurfunkzwecken berichtet wird oder eine ausgiebige Diskussion über Sicherheitslücken bei bestimmten Internetexplorern startet. Auch die Arbeitshaltung erscheint einfach „typisch Physik-Lk", fallen dem einen oder anderen doch schon die Augen zu, da die letzten beiden Nächte für den wahnwitzigen Versuch genutzt wurden, dass Projekt, zu dem man ja eigentlich zwei Monate Zeit hatte, nun doch noch auf den letzten Drücker fertig zu stellen.

Vielleicht kann man der Behauptung: „Ja, ich habe Physik-Lk und nein, ich bin kein Freak!" ja doch nur begrenzt zustimmen ...

 

Diesen Artikel teilen