interaktiv

Zukunft Ingenieurin?

Der heilige Gral des Abiturs ...

Autor:
Janine

Rubrik:
orientieren

06.02.2009

Seit Menschengedenken befindet sich die Schülerschaft eines jeden letzten Jahrgangs auf der Suche nach einem rätselhaften, beinahe heiligen Gegenstand: der perfekten Lernstrategie für das Abitur.

Doch so vielseitig wie die Mythen sind, die sich um diese Strategie ranken, so groß ist auch das Geheimnis, wie man sie für sich entdecken kann: Kauft man nun einen Stapel Bücher und versucht sich am Tag der Entscheidung hinter ihnen zu verschanzen? Schreibt man endlos lange Stichwortlisten, in denen man jedes Themengebiet sorgfältig abarbeitet und hofft, dass genau dies in der Abiturklausur verlangt wird? Oder macht man lieber überhaupt nichts, um sich hinterher nicht ärgern zu müssen, mal wieder genau das Falsche gelernt zu haben?

Das Finden der „richtigen" Lernmethode kann manchmal genauso viel, wenn nicht mehr Zeit in Anspruch nehmen, wie das Lernen selbst. Das habe ich mittlerweile am eigenen Leib erfahren.

Umso erfreuter bin ich darüber, dass meine beiden Leistungskurslehrer mich nun bei meiner Organisation unterstützen: Während wir in Deutsch Referate zu den abiturrelevanten Themen ausarbeiten und mit Hilfe der Vorträge und Handouts für das Abitur lernen können, bearbeiten wir im Physik-LK Abituraufgaben zu verschieden Themengebieten und schicken sie uns gegenseitig per Mail: So können wir auf ein großes Spektrum von Aufgaben zurückgreifen.

Wenn ich damit der perfekten Lernstrategie nicht ein ganzes Stück näher gekommen bin!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.