interaktiv

Zukunft Ingenieurin?

SCHALALALALAAAAAAAAA

Autor:
Janine

Rubrik:
orientieren

20.03.2009

ENDLICH! ENDLICH! ENDLICH! Das war das erste, was ich dachte, nachdem ich mit schmerzendem Handgelenk aus dem Klausurraum trat. VORBEI, VORBEI, VORBEI!!!

Nach wochenlanger Vorbereitung habe ich gestern meine Physik-Abiklausur hinter mich gebracht. Und siehe da: Eigentlich war es insgesamt einfacher als gedacht. Keine hochkomplizierten Herleitungen, keine superkomplexen Aufgaben, bei denen schon das Verstehen der Aufgaben eine unlösbare Herausforderung darstellt, stattdessen ein schlichter Interferenzversuch mit Laserlicht und eine Aufgabenstellung zur Quantenphysik. Nachdem ich die Aufgabenstellung überflogen hatte, fiel mir im wahrsten Sinne des Wortes ein echter Felsbrocken vom Herzen. Ich konnte zu allem etwas schreiben! Und auch meine Lösungen erschienen mir nicht vollkommen unlogisch!

Und wie schön war es dann auch, nach der Klausur alle Bücher, Zettel, Formelsammlungen und Karteikarten zum Lernen der Herleitung in die hinterste Ecke zu schieben, und nach langer Zeit mal wieder einen Blick auf meinen kompletten Zimmerboden werfen zu können. Das war ein Frühjahrsputz ganz nach meinem Geschmack!!!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.