interaktiv

Die Bachelor-Arbeit

Die Suche nach dem passenden Master

Autor:
Sarah

Rubrik:
studium

20.04.2009

Nun stehe ich am Ende meines schnell verflogenen Bachelorstudiums und bin genauso ratlos wie nach dem Abitur: Wie soll ich bloß durch dieses Wirrwarr von Studiengängen durchsteigen?

Viele der Masterstudiengänge sind sehr speziell und ich lege mich mit ihnen auf eine sehr enge Fachrichtung fest. Da ich in meinem Bachelorstudium aber kaum Wahlmöglichkeiten hatte und dadurch keinen persönlichen Schwerpunkt legen konnte, fällt es mir schwer zu entscheiden, wie ich mein berufliches Profil gestalten möchte, auch wenn es mir an groben Ideen im Prinzip nicht mangelt.

Es spielen außerdem so viele Faktoren in die Entscheidung mit hinein, die sich teilweise auch widersprechen: Berufsperspektiven, persönliche Interessen, Studiengebühren, Ruf der Uni, Lehrangebot, der Numerus Clausus, die Stadt, die Beziehung und und und. Die Tatsache, dass ich - im Gegensatz zur Studienentscheidung nach dem Abitur - inzwischen besser weiß, auf welche der vielen Faktoren ich achten muss und will, macht es dabei nicht einfacher...

So schwanke ich also zwischen immer wieder einsetzender Panik - „Hilfe, was mache ich jetzt bloß?!" - und Freude darüber, dass mir verschiedene Wege offen stehen und ich wählen kann, wie ich das „weiße Blatt" namens Masterstudium beschreiben möchte. Vielleicht entscheide ich mich auch dafür, erst einmal Praktika zu machen oder mich nach einem Job umzusehen, bevor ich den Master mache.

Diesen Artikel teilen