interaktiv

Die Bachelorarbeit

Verteidigung der Bachelorarbeit

Autor:
Sarah

Rubrik:
studium

12.08.2009

Spätestens sechs Wochen nach Abgabe der Bachelorarbeit findet an meiner Hochschule das Kolloquium statt - die mündliche Verteidigung der Bachelorarbeit.

In der Regel bekommen wir kurz vorher die Gutachten unserer Prüferinnen und Prüfer zugeschickt und können uns auf ihre Fragen etwas vorbereiten. Einige Prüfer sind mitunter aber nicht im Zeitplan und schaffen es nicht, uns vorher das Gutachten zu schicken, was natürlich zum Nachteil des Prüflings ist.

In einem Studiengang an einer anderen Hochschule habe ich mal einem Kolloquium beigewohnt, in dem die Prüflinge ihre Bachelorarbeit in Form eines Referates mit PowerPoint-Präsentation vortrugen. Hier waren mehrere Prüflinge anwesend und eine recht große Anzahl von Zuschauern aus dem Freundeskreis.

In meinem Studiengang läuft das in einem kleineren Rahmen ab und ich war mit meinen beiden Prüfern allein. Ich hätte zwar einen Zuhörer mit rein nehmen dürfen, hatte aber nicht das Bedürfnis danach. Meine Arbeit musste ich in etwa fünf Minuten frei zusammenfassen und dann wurden mir Fragen dazu gestellt. Und eigentlich lief alles ganz gut: Ich habe schon Kolloquien erlebt, in denen die Prüflinge ordentlich ins Schwitzen kamen. Ich hingegen hatte Glück und meine Prüfer waren ganz locker drauf. Klar, ich musste auch immer wieder nachdenken, um die richtigen Worte zu finden, aber es gab keine großen Stolpersteine.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.