interaktiv

Meine Abschlussarbeit

LaTeX

Autor:
Janna

Rubrik:
studium

04.09.2017

Eigentlich bin ich ein Fan von Word. Das Schreibprogramm habe ich vor mehr als zehn Jahren für mich entdeckt und seitdem regelmäßig genutzt, für Geschichten, Hausaufgaben, Briefe – und seit ich studiere auch für meine Hausarbeiten. Bei meiner Bachelorarbeit stoße ich mit Word allerdings an meine Grenzen. Integrale, griechische Buchstaben, Brüche – die bei Word einzuarbeiten, ist mit großem Aufwand verbunden. Deswegen war mir schnell klar, dass ich meine Bachelorarbeit in LaTeX schreiben würde, ein Schreibprogramm, das für Arbeiten empfohlen wird, bei denen man viel mit mathematischen Symbolen arbeiten muss.
Während Word ein What-you-see-is-what-you-get-Programm ist, das heißt, man schreibt und währenddessen sieht man schon, wie es aussieht, habe ich bei LaTeX mehr das Gefühl, ich wäre wieder im Programmiervorkurs von vor zwei Jahren. Backslashes mit kurzen Buchstabenkombinationen dahinter, kryptische Befehle –wie soll das alles funktionieren?
Programmieren hat mir damals bald keinen Spaß mehr gemacht und ich vermute, deswegen habe ich mich auch lange davor gedrückt, mich mit LaTeX auseinanderzusetzen. Seit zwei Wochen kündige ich an, dass ich nach dem Ende meiner vorigen Hausarbeit jetzt nur noch Tutorials für LaTeX gucken muss. Seit ich die Hausarbeit vor ein paar Tagen abgegeben habe, hatte ich ein ziemlich schlechtes Gewissen, wenn ich faul zu Hause saß, das Erklärvideo zwar offen, aber nach dem Erstellen des Dokuments dann doch nicht weiter geguckt.
Zum Glück muss eine Freundin von mir in den Semesterferien eine Hausarbeit schreiben und hat mich dazu gezwungen, mit in die Bib zu kommen. Nach zwei Youtube-Videos war ich dann in meinem Element und vollkommen begeistert, wie toll das angezeigte Ergebnis aussah. Warum ich nicht früher angefangen habe? Keine Ahnung. TeXen macht nämlich doch Spaß!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.