interaktiv

Barrierefrei studieren?

Panne Internet

Autor:
Daniela

Rubrik:
studium

26.03.2009

Als ich gestern im Wohnheim an meinem Arbeitsplatz saß, funktionierte plötzlich das Internet nicht mehr. Das ist an sich ja auch nicht weiter schlimm. Ein oder zwei Tage ohne das WWW sind kein Problem. Länger wäre in diesem Fall aber doch unangenehm, da ich dringend einiges für meine Hausarbeit recherchieren musste. Und diese Hausarbeit sollte ich bald abgeben.

Nur kann ich nicht selbständig im Internet arbeiten, wenn der Zugang an meinem Arbeitsplatz ausfällt. Alle anderen gehen dann an die Terminals in den Bibliotheken, um dort nach geeigneten Titeln zu suchen. Dummerweise sind diese Terminals nicht auf Blinde eingestellt. Sie verfügen also weder über Sprachausgabe noch über Braillezeile. Das wiederum bedeutet, dass ich mir Hilfe beim Recherchieren suchen muss. Nur habe ich eben auch nicht immer einen Freund oder meine Familie in greifbarer Nähe, die mich unterstützen könnten. Folglich bleibt mir nur, mich an die Hilfskräfte der Bibliotheken zu wenden. Ich tue das nicht gerne, zumindest nicht so oft. Denn ich will ihnen nicht lästig werden oder sie von ihrer eigentlichen Arbeit abhalten. Aber manchmal geht es eben nicht anders.

Im Falle meiner aktuellen Hausarbeit hätte eine kurze Hilfe aber nicht ausgereicht, da ich dafür so einige Homepages über UN-Friedenseinsätze durchsuchen muss. Und so etwas macht man doch am besten alleine, weil es viel Zeit kostet.

Doch glücklicherweise ist das Internet schon heute wieder frei zugänglich.

Diesen Artikel teilen