zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Was tun nach dem Abi?

Zwei von fünf geschafft

Autor:
Fanny

Rubrik:
orientieren

23.05.2011

So, am Freitag war jetzt also endlich das Deutsch-Abi. Es lief, denk ich, gut und ich war komischerweise auch kaum aufgeregt. Es stimmt schon, was alle sagen, es ist gar nicht so besonders, wie man es sich vorstellt. Ich bin froh, dass es endlich begonnen hat, denn ich hab wirklich keine Lust mehr auf Lernen, sechs Wochen reichen mir vollkommen. Nach dem Abi hole ich mit meiner Familie erstmal die verlorenen Osterferien in der Schweiz auf und danach entspanne ich  bis zu meinen Praktika.

Der Tag heute fing allerdings ziemlich stressig an, weil mein Auto immer wieder ausging, wenn man es anmachte. Nach ewigem Probieren ging es dann aber zum Glück wieder und ich bin pünktlich zur Geschichte/Sozialkunde-Prüfung gekommen. Oh Mann, da war ich vielleicht gestresst! Zum Glück hatte ich genug Zeit eingeplant! Den zweiten Schock erlebte ich, als ich die Aufgaben sah – trotzdem kam ich aber ganz gut damit klar. Nur für die letzte Aufgabe hatte ich etwas wenig Zeit und so musste ich die letzten Sätze weglassen. Naja, ich hoffe trotzdem auf ein gutes Ergebnis, ich bin da ja optimistisch. Nach der mündlichen Prüfung in Englisch nächste Woche werde ich echt feiern, denn davor hab ich WIRKLICH Angst... Naja, aber zwei von fünf sind weg und das ist schon mal super!

Diesen Artikel teilen