interaktiv

Was tun nach dem Abi?

"Like a Virgin" (Vol. 1)

Autor:
Jacqueline

Rubrik:
orientieren

16.04.2009

Ein Blick in meinen völlig überfüllten Terminplaner verrät mir, dass es bald soweit ist: Am 19. Juni ist die Abiturientenentlassung und am selben Abend der Abiball. Ich kann es noch gar nicht glauben. Wir haben immerhin schon fast Mitte April.

Da das „Ende" also nun bedrohlich nahe ist, drängt die Frage „Was tun nach dem Abi?" beharrlicher denn je auf eine Antwort. So habe ich einfach mal bei BERUFENET das Schlagwort „Werbung" eingegeben, da ich wirklich gerne in der Werbebranche tätig sein möchte (mehr als Lehrerin zu werden). Dort bin ich letztendlich auf den Begriff „Betriebswirtin (Marketing)" gestoßen. Dieser Job ermöglicht es mir, all meine Interessen auszuleben und mein Können unter Beweis zu stellen: Von Kommunikation mit Kunden beziehungsweise Partnerunternehmen bis hin zum Erstellen von werbewirksamen Kampagnen - dieser Beruf vereint einfach alles, was mein Herz ein wenig schneller hüpfen lässt. Ich glaube, ich habe meinen Traumjob gefunden - das hoffe ich zumindest.

Um diesen Beruf ausüben zu können, ist ein BWL-Studium mit dem Schwerpunkt Marketing empfehlenswert. Ich hätte dann meinen Bachelor in der Tasche und würde schließlich noch den Master machen. „eHealth" wäre da zum Beispiel ein Aufbaustudium, das ich durchaus in Betracht ziehen würde. Denn ich finde, dass die Gesundheitswirtschaft ein wirklich interessantes und vor allem spannendes Terrain ist. Schließlich habe ich durch mein Wirtschaftspraktikum in der Apotheke bereits einen Einblick in die „Gesundheitswelt" erhalten.

Aber was das alles mit Madonnas Song „Like a Virgin" zu tun hat, könnt ihr in meinem nächsten Blog lesen...

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.