interaktiv

Was tun nach dem Abi?

USA — ein Traum (2)

Autor:
Fanny

Rubrik:
auszeit nach dem abi

15.09.2010

Die Natur da drüben war wunderschön, ich war sogar mal ein bisschen wandern, was echt tolle Fotos gebracht hat. Die Städte wie San Francisco und VOR ALLEM natürlich Las Vegas waren auch der Oberhammer – ich kann gar nicht genug schwärmen von diesem megageilen Urlaub, den ich niemals vergessen werde.

Was ich aber unbedingt noch erwähnen möchte, ist, dass es eine tolle Erfahrung war, alleine in den Urlaub zu fliegen. Denn dadurch war ich gezwungen, auf andere Leute zuzugehen, was dafür gesorgt hat, dass ich mit einer neuen kleinen Clique, die aus vier Personen bestand, wiedergekommen bin, die ich auf jeden Fall wiedersehen werde. Da wir im Urlaub praktisch zusammen lebten, lernten wir uns sehr gut kennen und verbrachten viel Zeit miteinander.

So habe ich jetzt einen neuen besten Freund in München und ebenfalls eine sehr gute Freundin in Bayreuth, und ihren Freund in Karlsruhe nicht zu vergessen. Ich vermisse die drei jetzt schon und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen mit ihnen. Ich kann also nur empfehlen, alleine wegzufahren, denn die Kontakte, die man knüpft, sind mit das Wertvollste, was man aus dem Urlaub wieder mitbringt.

Diesen Artikel teilen